Avo’k Jims

    • BANLIEUE: Val-d’Oise
    • LABEL: T’as ma parole


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Avo’k Jims aus Val-d’Oise (95) ist bereits seit Ende der 90er Jahre im Pariser Underground aktiv, muss aber bis 2005 auf landesweite Anerkennung warten. Denn erst als er zusammen mit ein paar Kollegen das Label Kentucky Style hochzieht und gleichzeitig die eigene Mode Linie „Faya“ ins Leben ruft, wird die Szene auf ihn aufmerksam. Dass Avo’k bereits gute Bekanntschaften im Rap Game gemacht hat, beweisst die Tatsache, dass „T’as ma parole“, das Label von Alibi Montana, sein Debüt Album „Sorti 2 Nulle Part“ co-produziert. Es erscheint Ende 2005 und kann mit Artists wie Jacky Brown oder Escobar eine erstklassige Gästeliste vorweisen. Trotzdem steckt Avok danach seine Energie wieder voll in die Arbeit an anderen Projekten und taucht in den kommenden fünf Jahren nur sporadisch auf einigen Mixtapes & Compilations auf. Ende 2011, mittlerweile ganz bei T’as ma parole unter Vertrag, investiert er schliesslich wieder in seine musikalischen Ambitionen und released mit Homie Sansan das Street Album „Bons Baisers Du Val D’oise Vol.1“.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Bons Baisers Du Val D’oise Vol.1 (2011)

    amazon_mp3_logo
    01. Marche Ou Rêve (ft. Kazkami & Alibi Montana)
    02. Psg Clic Clic (ft. Alibi Montana)
    03. La Ville (ft. Seth Gueko)
    04. Rien Ne S’arrange (ft. Alino)
    05. Booty (ft. Matt Houston)
    06. BBVDO
    07. Argent
    08. Malgre Les Galeres (ft. Kamelancien, Alibi Montanan & Kamnouze)
    09. Fait Le 17 (ft. Tekila)
    10. Seul (ft. Castle)
    11. Featuring Avec La Haine
    12. Insociables (ft. No Limite)
    13. Mauvaise Graine (ft. Acide)
    14. Faut Bien Vivre (ft. RR)
    15. J’avance (ft. Poison)


    Sorti 2 Nulle Part (2005)

    01. Kentucky Style
    02. Bordel
    03. C’est Des Fous (ft. V.O, Escobar & Individu)
    04. Pression (ft. Jacky Brown)
    05. Amour Paume
    06. Roi Des Chiens Interlude
    07. Jims President (ft. RBK)
    08. De La Rue A La Rue (ft. Keid)
    09. Gangsta Moove (ft. Laskez & Jam-C)
    10. Comment Ca (ft. Alibi Montana)
    11. De L’ombre A La Lumiere (ft. Nesk)
    12. La Famille (ft. Estez, Shad & Damstaff)
    13. Aidue Interlude De Inspecteur Amie
    14. J’porte Le Deuil
    15. Sorti 2 Nulle Part (ft. Estez)

    FEATURES:
    2005: Alibi Montana „Toujours Ghetto Vol.2“ Album – Comment ca
    2006: Lorca „La Rage du ghetto“ Album – Departement dangereux (ft. V.A.)
    2007: Les Zakariens „132 MCs“ Mixtape – Avo’k Jims
    2007: Peine Capitale Compilation – Comment ca (ft. Alibi Montana)
    2007: Jugés Coupables Compilation – Rien s’arrange
    2009: Val D’Oise Thugz Compilation – Ca vient du 95
    2011: Alibi Montana „Toujours Ghetto 4“ Mixtape – Choisi (ft. Alain 2 L’ombre), TMPP Idustrie (ft. V.A.)
    2013: Alibi Montana „Code Puk“ Compilation – V’la le code puk Remix
    2013: Independance Day Vol.4 Compilation – Malgré les galères (ft. V.A.)

    Comments are closed.