Alpha Wann

    alpha_wann

    • BANLIEUE: 75
    • CREW: 1995 & L’Entourage
    • LABEL: Don Dada Records


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Alpha Wann kommt aus dem 75ten Département von Paris und macht seinen Anfang in der Hip Hop Szene innerhalb des Kollektivs L’Entourage. So lernt er seine späteren Partner Areno Jaz, Fonky Flav, Lo, Nekfeu alias Nek le Fennek & Sneazzy West kennen, mit denen er 2008 die Gruppe 1995 gründet. Durch ein erstes Mixtape von DJ Lo im Jahr 2009 sowie durch zahlreiche Shows in ganz Frankreich erarbeitet er sich mit seiner Crew in den kommenden Jahren einen ausgezeichneten Ruf. 2011 verwirklicht Alpha Wann das Mixtape „En Sous-Marin“ mit 1995 Kollege Nekfeu und macht sich auch als Battle MC einen Namen, da er als Sieger bei der Pariser Ausgabe des renomierten End of the Weak Contests von der Bühne geht. Noch im selben Jahr setzt er außerdem eine erste EP mit 1995 um. Diese schlägt dermaßen in ganz Frankreich ein, dass Alpha Wann und die anderen Mitglieder der Gruppe einen Vertriebsdeal bei Major Universal unterzeichnen und dort Anfang 2012 eine zweite EP veröffentlichen.

    Mit dieser steigt seine Crew bis auf Platz 8 der Charts, eine Leistung die er mit seinen Kollegen noch im selben Jahr toppen kann. Denn das Debüt Album von 1995 klettert sogar bis auf Position 4 und macht Alpha Wann endgültig zu einem der gefragtesten Newcomer des Rap Francais. 2013 folgen zwei neue Videosingles, mit denen er sein Solo Debüt ankündigt. Dieses erscheint mit der EP „Alph Lauren“ Anfang 2014. Nur wenige Wochen später verwirklicht Alpha Wann das Debüt Album von L’Entourage, dem Kollektiv, mit dem seine Karriere einst begonnen hat und auch damit landet er in den Top 10. Im Januar 2016 setzt er den zweiten Teil von „Alph Lauren“ um und schafft es auch mit der EP in die Top 20 der Charts. Im Sommer des selben Jahres kommt mit „Screwed Lauren 2“ eine Remix Version der EP in die Läden.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Screwed Lauren 2 (2016)
    alpha-wann-screwed-lauren-2
    amazon_mp3_logo
    01. Protocole Remix
    02. 1,2,3 Remix
    03. Sous marin Remix
    04. A deux pas Remix (ft. Nekfeu)
    05. Barcelone Remix
    06. Lunettes noires Remix (ft. S.Pri Noir)
    07. Vortex Remix
    08. Alph Lauren Remix


    Alph Lauren 2 (2016)
    alpha_wann_alph_lauren_2
    amazon_mp3_logo
    01. Protocole
    02. 1,2,3
    03. Sous marin
    04. A deux pas (ft. Nekfeu)
    05. Barcelone
    06. Lunettes noires (ft. S.Pri Noir)
    07. Vortex
    08. Alph Lauren


    Alph Lauren (2014)
    alpha_wann_alph_lauren
    amazon_mp3_logo
    01. Flingtro
    02. Double P majuscule
    03. L’histoire d’un type bien
    04. Hydroponie
    05. Quand on chausse les crampons (ft. Monsieur Nov)
    06. Steven Seagal
    07. Bustour
    08. Parle moi de benef‘


    En Sous-Marin (2011)
    alpha_wann_nekfeu_en_sous_marin
    01. Intro En Soum-Soum
    02. Aux Portes Du Succès
    03. Monsieur Sable
    04. Ne Le Dis Pas A Ma Mère
    05. Interlude (ft. Abou)
    06. Le Retour Du Vrai Bail
    07. Du Sexe Opposé
    08. Lève-Toi !
    09. Outro Final Flash

    FEATURES:
    2009: Mixtape „Lowfficieux“ mit 1995
    2010: S-Crew „Même Signature“ Mixtape – 15 Fanatiques (ft. V.A.), Même Signatures (ft. V.A.)
    2011: Guizmo „Normal“ Mixtape – Sales Babtous D’negros (ft. Nekfeu), Back In The Days
    2011: EP „La Source“ mit 1995
    2011: 3010 „Premium“ Mixtape – 3095
    2011: Sneazzy West „#Nothing“ Mixtape – Otis Remix
    2011: Zekwe Ramos „Seleção“ Album – RemixGuel (ft. V.A.)
    2011: Set & Match „Setautomne“ EP – Jeune freestyle (ft. Joke)
    2012: Gaiden „Toxiplasmose“ Album – Actes De Psychatrie Remix, Double Dragon
    2012: EP „La Suite“ mit 1995
    2012: Monsieur Nov „3.0 Vol.2“ Mixtape – Prends De L’avance
    2012: We made it Compilation – La galette (ft. V.A.)
    2012: Nemir „Ailleurs“ EP – Wake Up
    2012: Deen Burbigo „Inception“ EP – Ma IV (ft. Jazzy Bazz & Nekfeu)
    2012: Eff Gee „Keskon Eff“ EP – L’heure De L’orage (ft. Nekfeu)
    2012: Jazzy Bazz „Sur la route du 3.14“ EP – Perfect Match (ft. L’Etrange & Nekfeu)
    2012: Ockney „Spliff Vol.2“ Mixtape – Ca Vient D’une Autre Planete (ft. Nekfeu)
    2012: Veerus „Apex“ EP – Ou On Vit
    2012: Album „Paris Sud Minute“ mit 1995
    2012: Djunz „Sofa Musique“ Album – Peu Me Suffirait (ft. Nekfeu)
    2013: Sear Lui-Meme „Big Punchliner Reloaded“ Album – La crise (ft. Eff Gee)
    2013: S-Crew „Seine Zoo“ Album – Disjoncté
    2013: Le Gouffre „Marche arrière“ Mixtape – Alpha Wann
    2013: Ockney „Alter Ego“ Album – JCVD
    2013: Georgio „Soleil d’hiver“ EP – Sex, Drug & Rock’n’roll (ft. Vald & Lomepal)
    2013: Infinit „Ma Vie Est Un Film“ Mixtape – Cigarette De Joie
    2014: Zekwe Ramos „Selecao 2.0“ Album – Histoire de…Remix (ft. V.A.)
    2014: Gros Mo „Fils de pute“ EP – Big Boss (ft. Bruce Lee)
    2014: Album „Jeunes entrepreneurs“ mit L’Entourage
    2014: Veerus „Minuit“ EP – Crack (ft. Espiiem)
    2015: Sear Lui-meme „Eclipse Lunaire“ Album – La Crise (ft. Eff Gee)
    2015: Infinit „Plusss“ EP – Le Sac Est Plein, Christian E Remix (ft. V.A.)
    2015: Gaiden „710 Tape“ Mixtape – Acte De Psychiatrie
    2015: Lomepal „Majeste“ EP – Chienne De Vie
    2015: Nekfeu „FEU“ Album – Point d’interrogation
    2015: Eff Gee „Le Jour Gee“ Album – 10x10x10
    2016: Nekfeu „Cyborg“ Album – Vinyle
    2016: Sneazzy West „Dieu bénisse Supersound“ EP – Ouais mec Remix (ft. Nekfeu)
    2017: Sneazzy „Dieu bénisse Supersound, saison 3“ Album – Parle pas trop (ft. Caballero & Doums)

    Comments are closed.