Alcide H

    • BANLIEUE: St. Denis
    • CREW: Serum
    • LABEL: I.D. Sounds

    BIOGRAFIE:
    Feuneu alias Alcide H wird 1979 in der ehemaligen Zaire, dem heutigen Kongo, geboren und kommt im Alter von 4 Jahren nach Frankreich. Dort gründet er 1993, in St. Denis (93), zusammen mit seinem Cousin Dany Boss, die Gruppe Serum. Obwohl er mit seiner Crew bereits einige große Auftritte absolviert, lässt Alcide H die Musik erstmal ruhen und beendet seine Schule. Als er 1999 mit Serum wieder aktiv wird unterschreiben er und sein Cousin bei Kool Shen’s Imprint IV My People und fortan ist Alcide H auf fast jeder Veröffentlichung seines Labels vertreten. 2003 erscheint das erfolgreiche Debüt Album "On vit comme on peut" von Serum und Ende 2005 veröffentlicht Alcide H, mit "Ambiances Nocturnes", seinen ersten Release als Solo Artist. Nach dem Ende von IV My People steht auch er zunächst auf der Strasse und taucht viele Jahre fast komplett ab. Erst 2011 meldet er sich mit seinem eigenen Label I.D. Sounds zurück und verwirklicht Projekte an der Seite seines Freundes Mister Karcel. Allerdings vergehen weitere vier Jahre bevor Feuneu im Sommer 2015, mit dem Mixtape „Boite noire“, neues Solo Material zum freien Download veröffentlicht.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Boite noire (2015)
    feuneu_boite_noire
    01. Quand j’arrive
    02. On Fly (ft. Lord Kossity)
    03. Freestylization #1
    04. May Day
    05. A la conquête des shartz (ft. Psykopat)
    06. Freestylization #2
    07. Yeah Yeah Yeah (ft. La petite Toy)
    08. Quand l’argent parle
    09. Freestylization #3
    10. Feuneu Feuneu 2006
    11. Freestylization #4


    Ambiances Nocturnes (2005)

    01. Mode d’emploi
    02. J’garde le sourire
    03. Adrenaline (ft. Dany Boss, Djaka & Kool Shen)
    04. Africa moto (ft. Kerozen)
    05. Le groove du ghetto
    06. Faut qu’ça brille (ft. Djaka)
    07. J’fume pas
    08. Dit leur qu’on est peace
    09. On fout l’zbeul
    10. Mon pote est devenu flic
    11. La passion
    12. Atmosphère louche
    13. Expédition punitive (ft. Jeff Le Nerf, Grim, Arafat, Djaka, 69)
    14. Love somebody
    15. On est pas fatigué

    FEATURES:
    2000: Nid 2 Serpents "Reptations" Album – La foi s’perd
    2001: IV My People "Streetly Street Vol.1" Album – Hip Hop Soldiaz (ft. Salif)
    2002: IV My People "Zone" Album – Reflexion, Lalala…, C’est Pour Toi Qu’tu Joues
    2003: Album "On vit comme on peut" mit Serum
    2003: IV My People "Streetly Street Vol.2" Album – C’est L’enfer, Si T’as Des Oreilles Mec, L’oeil De La Reflexion
    2004: IV My People "Streetly Street Vol.3" Album – Spliff Killah Part.2
    2005: Nid 2 Serpents "Hier, aujourd’hui, demain" Mixtape – Toujours pret
    2006: Gentleman „Cobra“ Mixtape – Les Cris De La Nuit (ft. Koussek)
    2006: Dany Boss "Street Life" Album – C’est danger, Requiem (ft. Kamnouze, Tis One & EXS)
    2006: Cut Killer "Radio Freestyles" Mixtape – Alcide H
    2007: Les Zakariens „132 MCs“ Mixtape – Alcide H
    2007: Tetes Brulées 4 Compilation – Du biff a l’encre noire
    2009: Sur le terre terre Compilation – 93 All Stars (ft. V.A.)

    Comments are closed.