Aka

  • BANLIEUE: Ermont
  • LABEL: Synkronic Musik


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Aka stammt aus dem Pariser Banlieue von Ermont (95) und bleibt zu Beginn seiner MC Karriere lange in seinen eigenen vier Wänden, um seinen Style zuerst zu perfektionieren. 2006 erlebt er sein Coming Out als Rapper und das gleich bei einem großen Hip Hop Nachwuchs Festival in Saint Denis. Darauf hin erfreut sich Aka vieler Show Buchungen als Support von namhaften Artists wie Sefyu oder Kamelancien und diese Auftritte machen ihn in der riesigen Szene von Paris bekannt. Sein erster Output auf dem Album von Farage sorgt 2008 für soviel Furore, dass der Track kurz darauf auf der Rap de rue 2008 Compilation wieder veröffentlicht wird. Noch im selben Jahr repräsentiert er sein Viertel, zusammen mit Aketo, auf dem Département 95 Sampler und taucht immer öfters im Umfeld von Seth Gueko auf. 2009 signt er schliesslich bei Synkronic Musik, dem Label der Beatmaker Sheenoa & Lamiala, welche ihn direkt mehrfach auf ihrem Producer Album Punchline Street Beat Show unterbringen. Anfang 2010 dropt Aka sein Best Of Street Album "La Maladie De La Haine", auf dem auch etliche exklusive Tracks enthalten sind und 2011 ist er an der Brakage Vocal Compilation seines Labels gleich mehrfach beteiligt.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

La Maladie De La Haine (2010)

amazon_mp3_logo
01. Premiers Symptomes
02. Chant De Bataille
03. Fais Bellek
04. Maladie De La Haine
05. Debarquement De Cassos (ft. Aketo)
06. Desespoir
07. Veni Vidi Vici (ft. Seth Gueko)
08. Le Rap Est Dead (ft. Dany Dan)
09. Viens Faire Un Tour
10. Hooligan (ft. Sofiane)
11. La Rage En Heritage (ft. Wendee & Iron)
12. Maillot Jaune (ft. Tunisiano)
13. Rimes Passionnelles (ft. 16ar)
14. Puzzle De Mots Et De Pensees
15. Fais Bellek Remix (ft. Cifack, Seth Gueko, Mister You…)
16. Ermont Hall Star (ft. Les Chenes Starz)
17. Baraneyek

FEATURES:
2007: Brigade des Mineurs Compilation – Aulnay sous debarque
2008: Farage "L’instinct Du Bitume" Album – Catastrophes
2008: Rap de rue 2008 Compilation – Catastrophes (ft. Farage)
2008: Seth Gueko "Drive by en caravane" Mixtape – Rap de Mafioso, Veni Vidi Vici
2008: Thug Life Compilation – Retient le blaze
2008: Département 95 Compilation – Debarquement de cassos (ft. Aketo)
2009: Les yeux dans la banlieue 2 Compilation – En mode vibreur (ft. Seth Gueko, Al K-Pote & Nourous)
2009: Seth Gueko "La Chevaliere" Album – Tremblement de Ter-Ter (ft. V.A.)
2009: Punchline Street Beat Show Compilation – Fais Bellek, Maillot jaune (ft. Tunisiano)
2010: Dany Dan "A La Reguliere" Album – Le Rap Est Dead Remix
2010: MC Sly "C’etait ecrit" Album – Le Habse
2010: Al K-Pote "La creme de l’ile de France" Album – Kalash et lance pierre (ft. V.A.)
2010: Mister You "MDR" Mixtape – Briser les chaines (ft. Brams du 18, Still Fresh & Brasco)
2010: Photo 2 famille Compilation – L’ecole Du Tournevis (ft. Anonyme & Classe Dangereuz)
2011: Secro Star "Chacun son étoile" Album – 95 mesures (ft. V.A.)
2011: Rozke „Au Coeur Du Drame Vol.2“ Mixtape – Affaire Personnelle
2011: Dany Dan "A La Reguliere Remix" Album – Le Rap Est Dead Remix
2011: Lamine o Mic "Sincere" Album – La Vie A Fait De Moi (ft. Sofiane & Makak)
2011: Brakage Vocal Compilation – Triomphal, Baraneyek, Fais Bellek, Charbonneur 2, Y’a Pas Le Time…
2011: Lorca „Discographie“ Mixtape – Nos vies (ft. Nourou & Seth Gueko
2012: Rozke „Chasseur de reves“ Mixtape – I Am Not a Star (ft. V.A.), Chasseur de reves (ft. Aketo)
2014: Douma Sy „#D.B.A.F“ Mixtape – Charbonneurs 2 (ft. V.A.)

Comments are closed.