ADL

    • BANLIEUE: 75
    • LABEL: Kadzar Click

    BIOGRAFIE:
    ADL kommt aus dem 75ten Département von Paris und beginnt dort, zusammen mit Homie Bry, 2001 seine musikalische Karriere. In DJ Said findet er schnell einen renomierten Supporter, der ihn in den kommenden Jahren immer wieder auf einem seiner zahlreichen Mixtapes featured. 2005 feiert ADL seinen bislang größten Output mit seinem Beitrag zum Album von Jo Dalton. 2006 ist er mit gleich 3 Songs am Producer Album von DJ Said beteiligt und vor allem durch Shows an der Seite von Artists wie La Fouine, Ol Kainry oder TLF kann er sich bis 2009 einen guten Namen machen. In diesem Jahr erscheint seine erste Videosingle und 2010 released ADL mit „Premiere frappe“ sein Debüt.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Premiere frappe (2010)

    01. Intro
    02. Barbares (ft. Al K-pote)
    03. Primitif
    04. Le Message
    05. J’dead
    06. Nique La Moralite
    07. Plein De Haine
    08. Heureux Comme Ca
    09. Interrogation
    10. Les Freres Des Halls (ft. Grödash)
    11. Paris Est
    12. Parce Que
    13. Tchek
    14. Pure Realite
    15. Ad Halls Crade
    16. Repose En Paix

    FEATURES:
    2006: Phonographe Compilation – Le choix des armes, La brutalite (ft. Antilop Sa & Saké), Trois vandales
    2008: Département 75 Compilation – Pure realite (ft. Lony Kleen)

    Comments are closed.