Fababy

    • BANLIEUE: Noisy-le-Grand
    • LABEL: Barclay


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Fababy wird 1988 in Paris geboren und wächst im Banlieue von Noisy (93) auf. Die ersten zwei Jahre seines musikalischen Schaffens verbringt er innerhalb der Crew Lyrical Bitume, bevor er sich 2009 zu einer Solo Karriere entschliesst. Durch Despo Rutti feiert er 2010 erste Auftritte bei Radioshows und macht damit bereits ein sehr großes Publikum auf sich aufmerksam. Auch Superstar La Fouine bemerkt Fababy’s Talent, nimmt ihn 2011 bei Banlieue Sale unter Vertrag und holt ihn direkt auf den dritten Teil seiner „Capitale du crime“ Reihe. Darauf ist Fababy gleich an drei Songs beteiligt und die gemeinsame Videosingle mit La Fouine entfacht einen großen Hype um seine Person. Mit diesem Rückenwind produziert der Rapper mit Wurzeln in der Elfenbeinküste sein Debüt, welches in Form des Mixtapes „La symphonie des chargeurs“ Anfang 2012 erscheint. Im darauf folgenden Jahr wechselt Fababy von Banlieue Sale zu Major Barclay und released dort im Herbst 2013 sein erstes Album „La force du nombre“.

    Darauf ist nicht nur sein ehemaliger Chef La Fouine mehrfach gefeatured, auch weitere große Namen wie Soprano kann er für sein Erstlingswerk gewinnen und schafft damit erstmals den Einstieg in die Top 20 der Charts. Kurz darauf setzt er sich wieder mit La Fouine zusammen und verwirklicht mit diesem sowie Sindy & Sultan das Projekt Team BS, welches Anfang 2014 in die Läden kommt. Damit klettert Fababy erstmals in die Top 5 der Charts und bekommt für mehr als 50.000 verkaufte Exemplare seine erste goldene Schallplatte verliehen. 2015 beginnt er bereits mit der Arbeit an seinem nächstem Release, koppelt im Vorfeld ganze 5 Videosingles aus und veröffentlicht schließlich Anfang 2016 sein zweites Solo Album „Ange et démon“. Aus kommerzieller Sicht kann Fababy die hohen Erwartungen aber nicht erfüllen und steigt „nur“ auf Position 50 der Charts ein.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Ange et démon (2016)
    fababy-ange-et-demon
    amazon_mp3_logo
    01. Intro: Mam’s
    02. Ange & démon (ft. Axel Tony)
    03. Film noir
    04. Amina
    05. Ma petite
    06. Donne-moi (ft. Sidiki Diabaté & Melissa)
    07. Love d’un voyou (ft. Aya Nakamura)
    08. Un mec qui sombre (ft. H-Magnum)
    09. Twerk
    10. La mala
    11. Sommeil
    12. Fleur du mal
    13. I Miss You
    14. Stop (ft. Lydia)
    15. Outro: Nekama
    16. Evil
    17. Encore pris
    18. Rap français


    Team BS (2014)
    la_fouine_sultan_fababy_sindy_team_bs
    amazon_mp3_logo
    01. Intro
    02. Case départ
    03. Team BS
    04. Ma musique
    05. Griot
    06. Fierté
    07. Ma vérité
    08. Interlude
    09. Je rappe
    10. Jamais assez
    11. 1.2.3.
    12. Mon destin
    13. Pas de chance
    14. Souffle d’espoir
    15. Mes couleurs
    16. Outro


    La force du nombre (2013)
    fababy_la_force_du_nombre
    amazon_mp3_logo
    01. Flingué au berceau
    02. N’appelle pas la police
    03. Wesh ma gueule (ft. La Fouine)
    04. Entre nous
    05. Le jour se lève (ft. La Fouine)
    06. Maintenant
    07. Dans mon monde (ft. Soprano)
    08. Père absent (ft. Isleym)
    09. Boys’n’Ladies
    10. T’en verras pas deux
    11. Envoie les billets (ft. Spri Noir, Sadek, Still Fresh, Hayce Lemsi, Sultan & La Fouine)
    12. Idemeuh
    13. Va danser
    14. Femme qui se donne
    15. Petite famille (ft. Isleym)
    16. Ne me jugez pas (ft. Mohamed Lamine)
    17. 93 N***o
    18. J’suis nostalgique
    19. La force du nombre
    20. Oublie ton ex (ft. Djany)
    21. Dites-moi (ft. Kenyon)
    22. Ils parlent de moi (ft. Linda)


    La symphonie des chargeurs (2012)

    amazon_mp3_logo
    01. May Day May Day
    02. Represailles
    03. Mere Seule (ft. La Fouine)
    04. La Symphonie Des Chargeurs
    05. Mal. Dire
    06. Flingue Dans La Bouche
    07. Baby Baby No More
    08. Demande
    09. Crie 93
    10. Probleme (ft. La Fouine)
    11. Avec La Haine
    12. Si Tu Veux De Moi (ft. Athena)
    13. Appelle-Moi Baby
    14. Fuck L’amour
    15. Avant (ft. Rabah)
    16. Pour Mes Gars
    17. Stigmates

    FEATURES:
    2011: Seven „Ici c’est paname“ Album – L’etat nous baratine
    2011: La Fouine „Capitale du crime 3“ Album – J’arrive en balle, Jalousie (ft. V.A.), C’est bien de
    2012: Booska Tape Vol.1 Compilation – Je préfère mourir
    2012: Bilel „Laissez Passer L’artiste“ Mixtape – Je suis ce que je suis
    2012: Sinik „La Plume & Le Poignard“ Album – Mr. Punchline Remix
    2013: La Fouine „Drole de parcours“ Album – Paname Boss (ft. V.A.)
    2013: Still Fresh „Marche ou reve“ Album – Esclave Du Systeme (ft. S.Pri Noir)
    2013: A la Fuck You Compilation – Scénario (ft. Rabah & Sadek)
    2015: DJ Skorp „Red Devils“ Album – Baltimore
    2017: DJ E-Rise „Rizer“ Compilation – Pas comme les autres (ft. Awa Imani)

    Comments are closed.