28 Zaheef

    • BANLIEUE: Chartres
    • MEMBER: D.A.T.S, Paco L’intox, B.A.K 47 & Prolifik
    • LABEL: Bad Game


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Das Kollektiv 28 Zaheef kommt aus Chartres (28), einer kleinen Stadt etwa 90 Kilometer vor den Toren von Paris und macht erstmals 2007 auf sich aufmerksam, als ihr aktivstes Mitglied D.A.T.S auf der renomierten DVD Reihe des Street Live Mag erscheint. Zum festen Kern der Formation gehören außerdem die MCs Paco L’intox, B.A.K 47 & Prolifik, doch in den nächsten zwei Jahren ist es weiterhin D.A.T.S der durch einige Videosingles auf seine Crew aufmerksam macht. Mit dem Jahr 2010 realisiert das Quartett gleich mehrere Videoclips, in denen sich auch die einzelnen Mitglieder vorstellen und spätestens als D.A.T.S 2011 an der Seite von Dosseh & Zesau ein Video verwirklicht, richtet sich das landesweite Interesse auf 28 Zaheef. In der Folgezeit unterschreiben sie bei Bad Game, dem Label von Zesau und veröffentlichen darüber Anfang 2013 ihr Debüt „Du Berceau à la tombe“. Darauf treten 28 Zaheef zwar nur als Trio auf, da Paco L’intox sich im Hintergrund hält und nur an drei Songs beteiligt ist, dafür können sie gleich auf eine ganze Liste an namhaften Features zurück greifen.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Du Berceau à la tombe (2013)

    amazon_mp3_logo
    01. Hip-Hopcrite
    02. 4×7
    03. Tyson Mic
    04. Drive By (ft. Sofiane)
    05. Gros
    06. Trop Hood (ft. Leck)
    07. Boy
    08. Nos Debuts (ft. Paco L’intox)
    09. Heritier Du Trone (ft. Delta, Kalash L’afro & Niro)
    10. Alkatraz (ft. Seth Gueko & Six Coup MC)
    11. Mec De Tess
    12. Ils Veulent Des Lov (ft. Dragon Davy & Larsen)
    13. On S’en Charge (ft. Mossda & Juicy P)
    14. Etat Brut (ft. Dosseh & Zesau)
    15. Triangle Des Bermudes (ft. Zino & Still Fresh)
    16. Retour Aux Sources (ft. Boss One, Tonio Banderas, Mehklouf, Boramy & Paco L’intox)
    17. Roulette Russe (ft. Paco L’intox)
    18. Chacun Son Creneau (ft. Red.K & I.O)
    19. Hood Boy (ft. Loko)
    20. Mon Index Me Gratte (ft. Mouss & Nocif)
    21. Leve Le Poing (ft. Bakar)

    Comments are closed.