Sola

    • BANLIEUE: Valdegour
    • LABEL: ZN Game


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Kurz nach der Jahrtausendwende beginnt Sola seine musikalische Laufbahn und gründet mit den Rappern Paypay, Kréo & Donis Santiago die Gruppe TPA. Im Norden von Nimes, genauer im Banlieue von Valdegour, macht er mit dieser seine ersten Schritte in der lokalen Hip Hop Szene. Kurz bevor sich seine Kollegen dem Kollektiv Légende Urbaine anschließen, verlässt Sola die Crew, um eine Solo Karriere zu starten. Er geht den Weg des klassischen MCs, macht sich in den kommenden Jahren durch zahlreiche Auftritte einen Namen in seiner Stadt und released 2006 mit „Pièce Maîtresse“ eine erste EP. 2008 folgt mit „Missile Sol-Sol“ sein Debüt Album und schon ein knappes Jahr später legt Sola mit „L’1nsolant“ seinen zweiten Longplayer nach. Darauf arbeitet er unter anderem mit namhaften Artists aus den Rap Hochburgen von Paris & Marseille und kann sich nicht zuletzt dadurch in ganz Frankreich einen Namen machen. Danach zieht er sich ein wenig zurück, baut in der Folgezeit mit ZN Game sein eigenes Label auf und kündigt mit einigen exklusiven Songs für 2013 einen neuen Release an.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    L’1nsolant (2009)

    amazon_mp3_logo
    01. L’1nsolant
    02. La vie de rue (ft. Shanez)
    03. On essaye
    04. Ghetto (ft. Fafa, C.rum & Adam)
    05. Entre le bien et le mal (ft. Kalash l’Afro)
    06. Face a nos demons
    07. Tout ca on connait (ft. Mino & Lorenzo)
    08. Chkoun (ft. Cheba Aicha)
    09. On leur en veut (ft. Larsen)
    10. Rip pikpik (ft. Fafa)
    11. On a toujours dit
    12. Laissez nous representer (ft. Jamel Mektoub & Cortex)
    13. Mauvais service (ft. C.rum)
    14. Le mal est partout (ft. Eezewean)
    15. Sors le pompe
    16. Voila qui ils sont
    17. On pardonne mais on oublie pas (ft. Fafa, C.rum, Adam & Nass)
    18. A coeur ouvert


    Missile Sol-Sol (2008)

    01. Seul
    02. Délit 2 Fascied
    03. Regarde (ft. Tony Mandell)
    04. Authentik
    05. Coup Pour Coup
    06. Missile Sol-Sol (ft. Fafa)
    07. Ou Va Le Monde (ft. Fafa)
    08. Repose En Paix
    09. Nino (ft. Ramallah)
    10. Gardien 2 Mes Frères (ft. Fafa)
    11. France D’En Haut 2
    12. Du Sola
    13. Jeunes Révoltés (ft. Cérum)
    14. ZN Game
    15. Gros Son
    16. Fuck (ft. Pac Man)
    17. Y’En A Marre
    18. Pour Ta Famille (ft. Mef.Sandy)
    19. Happy End


    Pièce Maîtresse (2006)

    01. Du Sola
    02. Authentik
    03. Dancehall
    04. Mes larmes pour mon peuple
    05. Nino
    06. Happy End

    FEATURES:
    2011: Tony „Zon’Art“ Mixtape – C’est Pas La Meme (ft. Zetlas Zunis)

    Comments are closed.