Dabaaz

    • BANLIEUE: Nantes
    • CREW: Triptik
    • LABEL: MPC Productions


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Der 1976 geborene Dabaaz gründet 1994 in Nantes, zusammen mit seinen Freunden Greg’Frite & Drixxxé, die Crew Triptik. Gemeinsam ziehen sie das Label Concilium hoch und veröffentlichen darüber 1998 ein erstes Album, auf das 1999 eine EP folgt. Mit dem zweiten Longplayer seiner Gruppe, welcher im Jahr 2001 erscheint, landet Dabaaz einen unerwartet grossen Erfolg und „Microphonorama“ wird sogar zum Album des Jahres in Frankreich gewählt. 2002 & 2003 verwirklicht Dabaaz ein weiteres Mixtape bzw. Album mit Triptik, bevor sich die Crew 2004 trennt und er 2005 als Solo Artist durchstartet. Er unterschreibt beim Indi Disque Primeur einen Vertrag, released mit „Open Bar“ eine Single und realisiert schließlich im Frühjahr 2007 sein Debüt Album „Moi, ma gueule et ma propre personne“, für das auch sein Ex-Triptik Partner Drixxxé Hand anlegt. In der Folgezeit zieht Dabaaz nach Paris, wird dort als Partyveranstalter aktiv und gründet außerdem die erfolgreiche Modelinie Poyz & Pirlz. Nachdem die Musik dadurch gut vier Jahre nur die zweite Geige spielt, feiert er 2012 die Reunion von Triptik und veröffentlicht mit seinen Kollegen die EP „Depuis“. Ende des selben Jahres realisiert Dabaaz außerdem eine neue Videosingle als Solo Artist.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Moi, ma gueule et ma propre personne (2007)

    amazon_mp3_logo
    01. Regarde-les (ft. A-Trak)
    02. En plein effet
    03. Paris
    04. Open Bar Remix
    05. 76
    06. Le Da Intro (ft. Gérard Baste)
    07. Le Da
    08. La plus belle ce soir
    09. Comme d’hab
    10. Tu veux la guerre ? (ft. Salif)
    11. A bout de souffle
    12. Explose


    Open Bar (2005)

    01. Open Bar
    02. Open Bar (remix)

    FEATURES:
    1998: Album „L’ébauche“ mit Triptik
    1999: EP „Triptik“ mit Triptik
    2000: James Delleck „L’Antre De La Folie“ Mixtape – On est tous fous!
    2001: Album „Microphonorama“ mit Triptik
    2002: Mixtape „Fondations“ mit Triptik
    2003: Album „TR-303“ mit Triptik
    2007: Mauvais Vagabonds „Patchwork“ Album – Boulevard de la rime
    2011: Flag „Dix bonnes raisons Vol.2“ Album – Retour aux affaires
    2012: EP „Depuis“ mit Triptik
    2012: Ockney „Spliff Vol.2“ Mixtape – Roule Avec Nous (ft. A2H)
    2013: Grödash „Creme 2 la Creme“ Mixtape – Sucre Pimente Remix (ft. V.A.)

    Comments are closed.