Akissa

    • BANLIEUE: Morbillan
    • LABEL: Morsure Prod

    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Female MC Akissa kommt zwar aus der Bretagne, nicht aber aus deren historischer Hauptstadt Nantes, sondern aus der provinziellen Region von Morbillan (56) bei Lorient. Kurz nach der Jahrtausendwende beginnt sie die kleine Hip Hop Szene ihrer Umgebung auf zu mischen, aber erst als sie ein paar Jahre später mit ihrem Freund Saligo das Label Morsure Prod gründet, findet sie auch außerhalb der lokalen Grenzen Gehör. Akissa bestreitet zahlreiche Auftritte in Nantes und auch in Paris und knüpft so gute Kontakte im Umfeld des Labels Neochrome. Als Ende 2006 ihr Debüt Album „Apparence trompeuse“ erscheint, sind darauf dann auch zahlreiche dort gesignte Artists gefeatured. Nachdem sie 2007 erstmals auch als Gast auf einem Release aus der Hauptstadt vertreten ist, veröffentlicht Akissa 2008 ihr zweites Album „Je déteste le Rap Francais“ und erlangt spätestens damit nationale Aufmerksamkeit. 2009 ist sie unter anderem auf der renomierten DVD Reihe „Street Live“ zu sehen und 2010 erscheint sie mit einem exklusiven Song auf der CD der 59ten Ausgabe des Rap Mag. Doch danach zieht sich Akissa aus der Szene des Rap Francais zurück und es gibt lange Zeit nichts mehr von ihr zu hören.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Opium (2017)

    amazon_mp3_logo
    01. Je vais t’évincer
    02. A bout touchant
    03. Dans le rétro
    04. Black Cloud
    05. Soufflette
    06. Miroir


    Je deteste le Rap Francais (2008)

    amazon_mp3_logo
    01. Je déteste le Rap Francais
    02. Cause a effet
    03. Mauvais exemple
    04. Machine
    05. Du mauvais au bon
    06. Le vivre pour le croire (ft. M.Atom)
    07. Alleluia
    08. Puisqu’il faut combattre
    09. Bal de squelettes (ft. M.Atom)
    10. Star de mes enfants
    11. Conseil
    12. Une place a prendre


    Apparence trompeuse (2006)

    01. Intro
    02. Haineuse
    03. Le son des fous (ft. Ades)
    04. Viens
    05. Son du block (ft. Farage)
    06. Instinct
    07. On braque le rap (ft. Al K-Pote & Seth Gueko)
    08. Apparence trompeuse
    09. Sac de frappe
    10. Trio béton (ft. Boulzer & Al K-Pote)
    11. Bouche 2 l’Enfer
    12. Pour une meuf
    13. Matricule
    14. On oublie tout
    15. La vie de rêve
    16. Regarde moi dans les yeux (ft. Kevin Ramos)
    17. Rappeuse maudite
    18. A mains nues
    19. Ma réalité
    20. Outro

    FEATURES:
    2005: Man X „Rap 2 Gros K-libre“ Mixtape – Cette pute
    2007: Samat „Hip Hop de Rue 2“ Album – La guerrière
    2008: Kobra 5.13 „Tu peux pas test“ Mixtape – La Rue M’a Baise (ft. Sensi One)
    2008: Pyaz „Meutres en serie au Mic“ Mixtape – Beau comme du free fight
    2008: Larsen „Du Seum Bien Vicere“ Mixtape – Equipe
    2009: Rheyz „Street Revelation“ Compilation – J’ai un souci (ft. Black V.Ner)

    Comments are closed.