Zbatata

    zbatata

    • BANLIEUE: Centre Ville
    • MEMBER: Mazen, Rachton, S-Ky, Miaouss & Badri
    • LABEL: French Kick


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Die Gruppe Zbatata besteht aus den fünf Rappern Mazen, Rachton, S-Ky, Miaouss & Badri und formiert sich im Centre-Ville von Marseille. Als die Crew den Produzenten Tony Danza kennen lernt, nimmt sich dieser der Gruppe an und setzt Ende 2010 ihr erstes Mixtape „À la zbat“ um. In den kommenden drei Jahren machen Zbatata durch zahlreiche Auftritte und vor allem durch etliche Videosingles auch landesweit auf sich aufmerksam, müssen allerdings vorerst auf Badri verzichten, der Ende 2011 zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wird. 2013 unterschreiben sie schließlich auch offiziell einen Vertrag bei Tony Danza’s Produktionsschmiede French Kick und veröffentlichen darüber Anfang 2014 ihr Debüt Album „Vrais reconnaissent vrais“. Dafür können Zbatata so prominente Gäste wie Rapstar Soprano gewinnen.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Mauvais Garçons (2017)

    01. Zbat TB
    02. Trop De Vecu
    03. Rompompom
    04. Femme De Voyou
    05. Tony Montana
    06. Dans La Mama
    07. Traficante
    08. Laisse-Moi T’emmener
    09. Tu Veut Ma Pute
    10. Sors Les Glocks
    11. Katryna
    12. Jamais


    Vrais reconnaissent vrais (2014)
    zbatata_vrais_reconnaissent_vrais
    amazon_mp3_logo
    01. Boucan
    02. Marseille Jungle
    03. CV Zoo
    04. Kalash à la mode
    05. Marseille ville criminelle (ft. Alonzo)
    06. Séduit par le Diable
    07. Loca Life (ft. Rat Luciano)
    08. Rom Pom Pom
    09. Allumez les briquets (ft. 1143)
    10. Amigo (ft. Soprano)
    11. Vie de Rockstar
    12. Dernière fois
    13. À deux pas de la victoire (ft. El Matador)
    14. Don Corleon


    À la zbat (2010)
    zbatata_a_la_zbat
    amazon_mp3_logo
    01. Zbat’intro
    02. Leve toi
    03. Wesh mon pote
    04. Nous deux
    05. Grand frère
    06. Freestyle zbat (ft. La Crime)
    07. Tu as paye le prix
    08. Constat
    09. On est
    10. Pendules à l’heure
    11. Nous on a faim
    12. On rentre dans les rangs (ft. Kizito)
    13. Les petits merdeux gigottent (ft. Adam Le Boucher)
    14. Jamais eu le temps
    15. Pour les notres
    16. Comme les grands (ft. Double R)
    17. On fout le bordel

    FEATURES:
    2012: Shone „Quoi De Neuf PD? Vol.2“ Mixtape – Marginal Vision
    2012: Naps „Les Choses Changent“ Mixtape – Marseille C’est (ft. Guirri & 11.43)
    2015: Touche pas à ma Zik Compilation – Elle Fait La Belle
    2015: Matt Houston „Canicule 1.0“ Compilation – Oh mama

    Comments are closed.