Tonyno

    tonyno

    • BANLIEUE: Felix Piat
    • CREW: Sale Équipe
    • LABEL: S.E Prod


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Tony Rodriguez alias Tonyno ist bereits seit Mitte der 90er Jahre zusammen mit seiner Crew Sale Équipe in den Straßen von Marseille unterwegs und unterschreibt 2004 mit seinen Partnern K.Ra & Joker einen Vertrag bei Tse Music, dem damaligen Label von Alonzo. Dort erscheint 2005 das Debüt Album seiner Gruppe und macht Tonyno und seine Kollegen landesweit bekannt. 2007 ist er unter anderem mehrfach an der TSE Music Compilation L’Apéro beteiligt und realisiert 2009 ein neues Mixtape mit Sale Équipe. Obwohl sein persönlicher Output danach weiter ansteigt und Tonyno in der Folgezeit mit namhaften Künstlern wie Seth Gueko oder zum wiederholten Male mit Alonzo zusammen arbeitet, verschwindet er nach und nach aus dem Rampenlicht. Erst Ende 2013 meldet sich Tonyno zurück, kündigt mit einer neuen Videosingle sein Solo Debüt an und veröffentlicht „Lion illuminé“ im Sommer 2014.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Lion illuminé (2014)
    tonyno_lion_illumine
    amazon_mp3_logo
    01. Intro
    02. Moi (ft. Rachel)
    03. Planète Mars
    04. Pour ça
    05. Payer Par…(ft. Bayssou)
    06. Loco
    07. T’en Es Où
    08. Murder Music
    09. Sale équipe Forever (ft. K.Ra & Jock Smock)
    10. Life
    11. Reine Panthère
    12. Prisonnier D’ici

    FEATURES:
    2003: Psy 4 de la rime „La vengeance aux 2 visages“ EP – Crime psychologic
    2004: TSE Music Vol.1 Compilation – Arrive en gros cube, Allo la jungle, On fait ce qu’on peut
    2005: Album „Au coeur de la haine“ mit Sale Équipe
    2005: Psy 4 de la rime „Enfants De La Lune“ Album – Psy 4 (ft. V.A.)
    2007: TSE Music „L’Apéro“ Compilation – Minuit (ft. Saleem & Zola), Encore (ft. Alonzo)
    2008: Département 13 Compilation – Ce Que J’ecris
    2008: Belek „Entre Rap et Vida Loca“ Album – Vida Loca (ft. Alonzo & Manet)
    2008: Lygne 26 „Rockstar Attitude“ Album – Derriere le rideau
    2008: Original Bombattack 2 Compilation – Le gout de la honte (ft. V.A.)
    2009: Winners Compilation – Prison (ft. Gino & Belek), Que Les Fidèles Se Lévent (ft. V.A.)
    2009: Mixtape „Net Tape avant l’album“ mit Sale Équipe
    2009: Alonzo „Un dernier coup d’oeil dans le rétroviseur“ Mixtape – Arrive en gros cube, Minuit, Allo la Jungle
    2009: Kommando Toxik „Kommando Toxik“ Album – On Remet ca (ft. V.A.)
    2010: Gino „1313“ Mixtape – Prison (ft. Belek)
    2010: Mamad L’Aliene „Millesime Underground“ Album – On Arrive (ft. Seth Gueko)
    2010: Sat „Diaspora“ Album – Au pied du mur (ft. Gino)
    2011: Lorenzo „Resurrection“ Mixtape – Gout De La Honte (ft. V.A.)
    2015: Enzo Ortiz „Vatos Locos“ Mixtape – Desperado (ft. Kalash L’afro)
    2015: Chapso „Comorien du village“ Mixtape – Ouais Je Sais

    Comments are closed.