S.Krim

  • BANLIEUE: Marseille
  • MEMBER: S.P & M.O.H
  • LABEL: Artizanal


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Seit 1998 sind die befreundeten Rapper S.P & M.O.H zusammen unterwegs und gründen um die Jahrtausendwende die Crew S.Krim. Durch zahlreiche Auftritte in den kommenden Jahren macht sich das Duo einen Namen in Marseille und feiert 2005 den ersten Output. In der Folgezeit lernen sie die Produzenten S.O & Achil kennen, sind mit diesen und der Crew 10.Kret an der Gründung des Labels Artizanal beteiligt und verwirklichen Mitte 2008 ihr Debüt Album “Préambule”. 2009 erscheinen S.Krim gleich mit fünf exklusiven Songs auf der Balles perdues Compilation ihres Labels und produzieren noch 2010 eine Videosingle dazu. Danach gehen S.P & M.O.H immer häufiger getrennte Wege, sorgen beide mit zahlreichen Features auch ohne ihren Partner für Aufsehen und veröffentlichen 2012 (M.O.H) bzw. 2014 (S.P) ihre Solo Debüts.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Préambule (2008)

amazon_mp3_logo
01. Intro
02. Qui veut
03. Cracheur d’obus
04. Saigne du nez
05. Mouille le maillot (ft. Alonzo)
06. Lew rue est a nous
07. Des tetes
08. Qui vivra verra
09. Allo le Rap (ft. Kalash L’Afro, G.A.P., Red-K, N’Or, Saliente, Don Vincenzo)
10. Mouche a merde (ft. Ghost Dog)
11. Vie
12. La Jungle
13. Esprit speculatif (ft. Fostyl & Sam Dupin)
14. Je me souviens
15. Marseille

FEATURES:
2005: Soosol “Pre-History” Album – 15eme Opus (ft. Butcho & 10.Kret)
2006: 10.Kret “Fais brandir notre blason” Album – La pression
2007: 10.Kret “Street CD” Album – Accroche toi
2009: Winners Compilation – Comme Personne (ft. S.Teban)
2009: Balles perdues Vol.1 Compilation – Artizanal, Coeurs glacés, Instinct de vicking, Jusqu’à la mort…
2009: Rap Marseille 2010 Compilation – Qui vivra verra
2010: L’as de diamant Compilation – A chacun son monde
2010: Ghetto Sud 2 Compilation – Ghetto sud
2010: Klan D1st1 “On etame le raid” Album – Fugitifs

Comments are closed.