Shtar Academy

    shtar_academy

    • BANLIEUE: Luynes
    • MEMBER: Mirak, Badri & Malik
    • LABEL: Because


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Die Geschichte der Shtar Academy ist eine außergewöhnliche, denn die drei Mitglieder Mirak, Badri & Malik sitzen seit längerem im Gefängnis von Luynes, einer Kleinstadt etwa 30km vor den Toren von Marseille. Der Knastalltag ändert sich für das Trio schlagartig, als sie den ehemaligen Insassen Mouloud Mansouri kennen lernen, der mittlerweile Präsident von Fu-Jo ist, einem Verein, der versucht kulturelle Veranstaltungen in Gefängnissen umzusetzen. Er fördert die Rap Bestrebungen der drei von Beginn an und verschafft ihnen die Möglichkeit im Gefängnis eigene Songs zu produzieren, wodurch schließlich die Shtar Academy geboren wird. Mansouri stellt außerdem Kontakt zu vielen prominenten Künstlern her und schon bald geben sich namhafte Artists wie Kery James die Klinke in die Hand, um mit Mirak, Badri & Malik im Gefängnishof Konzerte zu geben. Sogar die Erlaubnis für eigene Videoclips wird genehmigt und im Laufe des Jahres 2013 wird das Phänomen der Shtar Academy in ganz Frankreich bekannt. Für die Produktion eines Albums schauen etliche große Namen wie Tunisiano oder La Fouine im Gefängnis vorbei und nehmen mit der Shtar Academy deren Debüt auf, welches Anfang 2014 in die Läden kommt.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Shtar Academy (2014)
    shtar_academy_album
    amazon_mp3_logo
    01. Intro
    02. Primaire (ft. Lino)
    03. Wesh les taulards (ft. Dj R-Ash)
    04. Ça fait un bail (ft. Tunisiano)
    05. Nos prières (ft. Nassi)
    06. Années de plombs (ft. Médine)
    07. Permission (ft. Niro)
    08. Comme à l’usine (ft. LECK & S-PI)
    09. Ange & Démon (ft. Disiz)
    10. Les portes du pénitencier Remix (ft. Nemir, Keny, Nekfeu, Red.K, Lino, Bakar, Sat, Medine, Casseurs, Psy4…)
    11. R.A.P. rien à prouver (ft. Ali)
    12. Permission 2 (ft. Mister You)
    13. Le Trajet
    14. Nostalgique (ft. La Fouine)
    15. Chacun son rôle (ft. Ladéa)
    16. J’ferme les yeux
    17. Libérable (ft. Ekoué)
    18. Les portes du pénitencier (ft. Nemir, Nekfeu, Soprano & Alonzo)

    Comments are closed.