M.A.Donn

    • BANLIEUE: Marseille
    • LABEL: Meldek Music

    BIOGRAFIE:
    Female MC M.A.Donn wächst in Nice auf und zieht später nach Marseille um. Dort beginnt sie, kurz nach dem Millenium, innerhalb des Kollektivs Dekstarité ihre musikalische Karriere. Im Jahr 2003 schlägt sie den Weg als Solo Künstlerin ein und arbeitet schon bald mit großen Namen wie Le Rat Luciano zusammen. 2006 feiert sie, an der Seite von Keny Arkana, ihren ersten größeren Output. Doch vor allem ihr Live Programm macht M.A.Donn überregional bekannt, denn sie bestreitet bei weitem nicht nur Auftritte in Marseille, sondern auch in Paris, Casablanca oder sogar New York. Anfang 2009 veröffentlicht sie mit „Faut Qu’ca Sorte“ ihr Debüt, welches zum kostenlosen Download erscheint. Nach einer neuen Videosingle im Jahr 2010 wird es allerdings zunehmend ruhiger um M.A.Donn.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Faut Qu’ça Sorte (2009)

    01. Intro
    02. Combat D’vie
    03. Faut Qu’ça Sorte
    04. Interlude I
    05. La Gangrene Du Mal
    06. On Va D’l’avant (ft. Keny Arkana & Mystik)
    07. Interlude II
    08. M.A. Zik
    09. Des Jours Comme Ca
    10. Parti D’mere
    11. Comprends
    12. Espero
    13. Instant Present (ft. K.X.Andolini & Dios)
    14. Sans Demi-Mesure (ft. Black Marché)
    15. Non-Conforme
    16. J’ai Appris

    FEATURES:
    2006: Mystik „Dans Les Rues De Marseille“ Mixtape – On va de l’avant (ft. Keny Arkana)
    2009: Mickey Lansky „Ma Net Tape à moi“ Mixtape – Suicide (ft. Kenza Farah)

    Comments are closed.