Black Marché

    • BANLIEUE: Picon & La Viste
    • MEMBER: D2T & Kalif
    • LABEL: Musicast


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Das Duo Black Marché kommt aus Marseille’s Banlieues von Picon & La Viste und besteht aus den beiden Rappern Kalif Hardcore, der seine Wurzeln in Algerien hat, und Dur 2 Tête, kurz D2T, dessen Eltern aus Algerien und Guinea stammen. Im Jahr 2003 schliessen sich die Zwei zusammen und nennen sich zu Beginn ihrer Karriere noch Marché Noir. Erst 2005 erfolgt die Namensänderung und scheint einem Startschuss gleich zu kommen. Schon 2006 sind die Beiden auf Releases von so namhaften Künstlern wie Rim.K vertreten und machen sich damit nicht nur in Mareille einen Namen. Anfang 2007 verwirklichen Black Marché mit „Au Quart 2 Tour“ ein erstes Mixtape, welches ihnen unter anderem einen Deal beim renomierten Pariser Indi Nouvelle Donne einbringt. Dort erscheint ein knappes Jahr später mit „Fais 13 Attention“ ein weiteres Mixtape und Ende 2009 ihr Debüt Album „French Connection“. Vor allem die gleichnamige Videosingle mit Superstar Soprano macht das Duo endgültig zu einer gefragten Marke des Planet Mars. Doch schon kurz darauf schliesst Nouvelle Donne für immer seine Pforten und Black Marché müssen sich neue Strukturen verschaffen. Diese Zeit nutzt vor allem Kalif Hardcore, der sich 2011 & 2012 mit zwei Solo Albem selbstständig macht, dabei aber weiterhin mit Partner D2T zusammen arbeitet.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    French Connection (2009)

    01. Le sud c’est voyou
    02. HLM Gladiators
    03. A l’aise
    04. French connection (ft. Soprano)
    05. Mars International (ft. Cheb Kada)
    06. Grosse caisse, gros voyou
    07. La terre a le blues (ft. Oxmo Puccino)
    08. Direct crapuleux
    09. Transac
    10. Allume ton briquet
    11. Profite (ft. J-mi Sissoko)
    12. Dans le quartier
    13. On te donne (ft. MDG, Zinzai & Nassur)
    14. Rap2monstre (ft. K-marad, Hors d’atteinte & Le petit nouveau)
    15. Divorce (ft. Lea Castel & Bene)
    16. Direct crapuleux Remix (ft. Alonzo, Fahar & Le Rat Luciano)
    17. Crame


    Fais 13 attention (2008)

    01. Fais 13 attention (ft. Alonzo)
    02. Skuderia (ft. Kill Foster)
    03. Ghetto explosif (ft. Hors D’atteinte)
    04. Sarko Lanta
    05. Generation Schmeta
    06. Marseille Freestyle (ft. Kalash l’Afro & Carré Rouge)
    07. On mord pas on devore (ft. Rim.K)
    08. Hommes de fer (ft. Le Rat Luciano)
    09. Braquage reflechi (ft. Mourad)
    10. Entre dans le 13
    11. Ne nous prends pas de haut
    12. Amour impossible (ft. L.E.A)
    13. Ma generation (ft. Lygne 26)
    14. Bienvenue dans la jungle (ft. Six Coups MC)
    15. Les yeux du ghetto (ft. Seven)
    16. Chez nous (ft. Suspect Ideal)
    17. On garde la gnak (ft. MBG)


    Au quart 2 tour (2007)

    amazon_mp3_logo
    01. Ghettonateur
    02. Compte a rebours
    03. Hommes de fer (ft. Le Rat Luciano)
    04. La loi de la jungle (ft. Mystik)
    05. Interlude
    06. Comptes a rendre (ft. Stone Black)
    07. Amour impossible (ft. L.E.A)
    08. Ce monde est violent
    09. Anti force de l’ordre
    10. Interlude Lil Pit
    11. Animogene
    12. Au quart 2 tour (ft. L’s.Kadrille)
    13. Nouvelles recrues (ft. Kill Foster)
    14. Apokalif
    15. Clash MC
    16. Interlude
    17. Par principes
    18. Entre dans le 13

    FEATURES:
    2006: Seven „Mode de vie etrange“ Album – Les Yeux Du Ghetto
    2006: Rim.K „Illegal Radio“ Album – Micro ouvert Marseille (ft. Manolo & Kalash L’Afro)
    2006: L’s.Kadrille „Extazik City“ Mixtape – Au Quart De Tour
    2007: Block Party Compilation – Skuderia (ft. Kill Foster)
    2007: Chroniques de Mars 2 Compilation – Ma génération (ft. Lygne 26)
    2007: Mission Karcher Compilation – Sarko-lanta
    2008: DJ Djel „Marseille City“ Mixtape – Homme de fer
    2008: Rap de rue 2008 Compilation – Hommes De Fer (ft. Le Tat Luciano)
    2008: Thug Life Compilation – Hommes De Fer (ft. Le Tat Luciano)
    2008: Parole d’homme Compilation – Voila l’equipe (ft. K.Rhyme le Roi)
    2009: Winners Compilation – Bordel (ft. Zephir)
    2009: Talents Fachés 4 Compilation – Monnaie (ft. V.A.)
    2009: M.A.Donn „Faut Qu’ca Sorte“ Album – Sans Demi-Mesure
    2009: Les frères Sy „Coup d’etat“ Album – Sans pitié (ft. Arsenal 13)
    2009: Stone Black „Mort pour mort, on s’tue“ Album – M.A.R.S (ft. Kalash L’Afro & Lil Sai)
    2010: Kalash L’Afro „Que de seum“ Mixtape – Micro ouvert Marseille (ft. Manolo)
    2010: Bilel „Qui vivra verra“ Album – Nerveux
    2010: Ghetto Sud 2 Compilation – Sans pitié (ft. 13 Arsenal)
    2010: Soprano „De Puisqu’il Faut Vivre à La Colombe“ Mixtape – French Connection
    2012: Ghetto Youss „Nouvelle Marque“ Album – Le Rappel (ft. Alonzo & Soprano)

    Comments are closed.