Neg’Modi

  • BANLIEUE: Lyon
  • LABEL: Egotrip Recordz


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Neg’Modi alias Le Diable Indomptable wird 1987 in Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo geboren. Im Alter von 4 Jahren wandert er mit seiner Familie nach Frankreich aus, wohnt dort erst zwei Jahre in Paris und wächst schließlich in Lyon auf. Kurz nach der Jahrtausendwende beginnt er als MC aktiv zu werden und gründet 2004, zusammen mit seinem Partner Talisman, die Crew La Crimin’L. Mit dieser released er 2007 ein erstes Album und 2010 ein Mixtape. Danach beschließt Neg’Modi als Solo Artist weiter zu machen, löst seine Gruppe auf und gründet, zusammen mit seinem Cousin DJ Dsmok, das Label Egotrip Recordz. Darüber erscheint im Sommer 2012 sein Solo Debüt „Blue Magic“ und Anfang 2014 mit der EP „Le mal est fait“ sein erster kommerzieller Release als Solo Künstler.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Le mal est fait (2014)
neg_modi_le_mal_est_fait
amazon_mp3_logo
01. Laisse moi rire
02. Le chant mélancolique
03. Beautiful life (ft. Kazodah)
04. Les vraies choses
05. Parole de Neg Mo


Blue Magic (2012)

01. Intro
02. Cash Money (ft. Moons & Heartical Theos)
03. L’evade des ombres
04. Sans somation
05. Les vraies choses
06. On fait la diff (ft. J-Black)
07. Et c’est ca qu’on aime
08. Lettre à Kinshasa 2
09. Le Ying et le Yang (ft. Neg Boy)
10. Mise au point
11. Le vrai son de la zone (ft. Corbak)
12. On arrive lourd Remix

FEATURES:
2007: Album „Constante evolution“ mit La Crimin’L
2010: Mixtape „Street Vérité“ mit La Crimin’L
2014: Sang Pleur „Cauchemar africain“ Album – Mort dans le Rhône Remix (ft. V.A.)
2016: Corbac „Reglement de compte Vol.2“ Album – Zenith

Comments are closed.