Mric Ô Mic

    • BANLIEUE: Villeurbanne
    • LABEL: Resistant Prod


    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    Mric Ô Mic wächst in Villeurbanne auf, dem bekanntesten Banlieue von Lyon. Durch seine älteren Brüder findet er schon früh Anschluss an die lokale Hip Hop Szene und beginnt ab dem Jahr 2003 selbst aktiv zu werden. Nach ersten Auftritten, die ihn auch in die Hauptstadt führen, geht er eine eher ungewöhnliche Liaison ein und wird 2006 Mitglied des Pariser Kollektivs Rafale 2 Plomb. Obwohl er mit diesem unter anderem 2009 auf dem Mixtape der Les freres Sy erscheint, fruchtet das überregionale Projekt nur bedingt und Mric Ô Mic entschließt sich 2010 als Solo Artist weiter zu machen. Er gründet in der Folgezeit mit Resistant Prod seine eigene Produktionsfirma und released 2012 sein Debüt Mixtape „Resistant“. Schon im Sommer 2013 legt Mric mit „Toujours prêt“ eine EP nach.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    Toujours prêt (2013)
    mric_o_mic_toujours_pret
    amazon_mp3_logo
    01. Toujours prêt
    02. Soldat
    03. Fous le feu
    04. Bang
    05. Respect (ft. Flingo)
    06. Pressentiment
    07. Ma musique


    Resistant Mixtape (2012)


    01. Intro’resistante
    02. Trop De Style (ft. Karding)
    03. Plus Le Temps
    04. Faire Du Ble
    05. Ca Parle De (ft. Elamson & Corbac)
    06. Espoir (ft. Flingo)
    07. Realise (ft. Meynah)
    08. Resistant
    09. Homme Noir Fier
    10. Le Meme Discours
    11. Freestyle Weezy’m 2
    12. Rencontre Inopinee
    13. Ou Komprenn (ft. Reprez’i)
    14. Easy Flow (ft. Ton, Seko, Narco, Garo & Benoit Seize Mesures)
    15. Rock Star
    16. Apocalypse
    17. Dans Le Blizzard
    18. Ma Plume Mon Amertume (ft. Kouabebe SK)
    19. Un Ange De Plus

    FEATURES:
    2007: La Crimin’L „Constante Evolution“ Album – Trahison (ft. L’araigne), On a les crocs
    2013: Alibi Montana „Code Puk“ Compilation – Fous le feu
    2014: Sang Pleur „Cauchemar africain“ Album – Mort dans le Rhône Remix (ft. V.A.)
    2016: Corbac „Reglement de compte Vol.2“ Album – Henry 4 (ft. S.B.P, Elamson, Larson & F.a.p)

    Comments are closed.