Ness et Cité

  • BANLIEUE: Le Havre
  • MEMBER: Proof & Sals’a
  • LABEL: Din Records


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Mitte der 90er Jahre gründet Rapper & Produzent Proof, zusammen mit den MCs Sals’a, Razia, Kenny DOG, Moodee & Global sowie DJ Yahya, die Crew Ness et Cité. 1998 veröffentlichen sie mit „Par tous les moyens“ eine erste Single, doch kurz darauf verlassen einige Mitglieder die Gruppe und Ness et Cité schrumpft auf ein Quartett. In der Folgezeit baut vor allem Proof das Label Din Records auf und bildet mit seinen Kollegen und einigen anderen Künstlern das Kollektiv La Boussole. Mit diesem released er 1999 ein erstes Album und mit der Single „Mais qu’est-ce tu veux petit?“ schaffen Ness et Cité im Jahr 2000 den Durchbruch in der landesweiten Hip Hop Szene. 2001 erscheint ihr Debüt Album „Ghetto Moudjahidin“ und damit sind sie der erste erfolgreiche Rap Francais Exportschlager aus Le Havre. Doch schon wenig später hängt Razia seine Karriere an den Nagel und 2002 verlässt auch DJ Yahya die Crew. Als im selben Jahr das zweite La Boussole Album in die Läden kommt, bestehen Ness et Cité dementsprechend nur noch aus Proof & Sals’a.

Als Duo veröffentlichen sie 2003 ihr zweites Album „Havre de guerre“ und vor allem die Videosingle mit Infamous Mobb aus New York wird ein voller Erfolg. 2004 sind Ness et Cité natürlich auch am dritten Longplayer von La Boussole beteiligt, bevor sich schließlich auch Sals’a langsam aus dem Geschäft zurück zieht. Proof bleibt hingegen mehr als aktiv, steigt im Laufe der nächsten Jahre zu einem der gefragtesten Produzenten des Landes auf, bringt die Karrieren von Künstlern wie Médine auf den Weg und baut Din Records zu einem der stärksten Indis des Rap Francais aus.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Havre de guerre (2003)

amazon_mp3_logo
01. Le ghetto savait…
02. Staffiroullah
03. Hors de portee
04. Music hall
05. Le beton mon seul mouvement
06. Deserteurs (ft. Bouchées Doubles)
07. Ennemis rapproches
08. Soldat inconnu
09. International (ft. Infamous Mobb)
10. Entre deux feux
11. Havre de guerre
12. En reconnaissance
13. Tour de garde
14. Bande originale de vie
15. Le meilleur de nous meme (ft. La Boussole)


Ghetto Moudjahidin (2001)

01. Rien a prouver
02. Ghetto Moudjahidin
03. Rimes et Batiments
04. Haine Story (ft. Fabe)
05. Cause commune
06. Bismillah
07. Mafieux sans Mafia (ft. Bouchées Doubles)
08. Baston de regards
09. Si tristes sont nos vies
10. Dique-sa
11. Vice-sert
12. Voue a se devouer
13. Donnant donnant (ft. Enarce & Koto)
14. Melodrame
15. A venir


Mais qu’est-ce tu veux petit ? (2000)

01. Mais qu’est-ce tu veux petit ? (ft. Daddy Lord C)
02. Mais qu’est-ce tu veux petit ? (Instrumental)
03. Mais qu’est-ce tu veux petit ? (Acapella)


Par tous les moyens…(1998)

01. Par tous les moyens…
02. Changer l’ambiance
03. Pourrir dans le beton (ft. Bams)
04. Outro

FEATURES:
1999: Album „On fait comme on a dit“ mit La Boussole
2002: Album „Rappel“ mit La Boussole
2004: Album „Le savoir est une arme“ mit La Boussole
2004: Lexro „Criminologie 2“ Mixtape – International (ft. Infamous Mobb)
2005: Médine „Jihad“ Album – Qui veux la paix
2007: Album „Historiq“ mit Din Records

Comments are closed.