La Boussole

    • BANLIEUE: Mont-Gaillard
    • MEMBER: Ness & Cité, Bouchées Doubles, Médine, Enarce, Koto, Samb & Aboubakr
    • LABEL: Din Records

    facebook_icon
    amazon_mp3_logo

    BIOGRAFIE:
    La Boussole ist das Kollektiv von Din Records, dem führenden Label aus Le Havre, welches sich Ende der 90er Jahre gründet. Zu seinen Mitgliedern zählen Ness & Cité, bestehend aus Sals’a & Din Records Chef und Stammproduzent Proof, die Crew Bouchées Doubles, bestehend aus Tiers Monde & Brav und die Solo Künstler Samb, Koto, Enarce, Aboubakr & Médine. 1999 releasen sie mit „On fait comme on a dit“ ein erstes Album und steigen damit schnell zur Speerspitze der Hip Hop Szene von Le Havre auf. 2002 erscheint ihr zweites Album „Rappel“, welches La Boussole auch landesweit bekannt macht. Mit ihrem dritten Album „Le savoir est une arme“ schaffen sie 2004 den endgültigen Durchbruch und gründen mit der gleichnamigen Modelinie, kurz LSA, eine bis heute sehr erfolgreich laufende Marke. In den kommenden Jahren steigt vor allem Médine zu einem der Stars des Rap Francais auf, bevor Din Records 2007 die Label Compilation „Historiq“ realisiert und damit quasi das Best Of Album von La Boussole in die Läden bringt. Während sich Sals’a in der Folgezeit von der musikalischen Bühne zurück zieht und Enarce & Samb Din Records und damit auch das Kollektiv verlassen, arbeiten Proof, Médine, Brav, Tiers Monde, Koto & Aboubakr auch in Zukunft immer wieder zusammen an den Releases ihrer jeweiligen Kollegen.

    DISKOGRAFIE:

    Din Records – Historiq (2007)

    amazon_mp3_logo
    01. La Parole C’Est Le Pouvoir (Koto)
    02. Rappel Part 2 (La Boussole)
    03. Melodrame (Ness & Cite)
    04. 24 (Bouchees Doubles)
    05. Salaam (Medine & Ibrah)
    06. Ya Pas D’Cagoule (La Boussole & Soprano)
    07. Apparences (Enarce)
    08. Freres D’Armes (Aboubakr & Bouchees Doubles)
    09. Wanted (Samb)
    10. Comportement Violent (Medine & Bouchees Doubles)
    11. Soldat Inconnu (Ness & Cite)
    12. Sol Pleureur (Bouchees Doubles)
    13. Le Savoir Est Une Arme (La Boussole)
    14. Mais Qu’Est Ce Que Tu Veux Petit ? (Ness & Cite & Daddy Lord C)
    15. Rap 2 France (Enarce, Salsa & Ibrah)
    16. Mandat (Tiers-Monde)


    Le savoir est une arme (2004)

    amazon_mp3_logo
    01. Intro
    02. Nous en veux pas
    03. Quand la musique s’arrête
    04. le savoir est une arme
    05. Talion
    06. le son des miskines
    07. les biftons
    08. poudre aux yeux
    09. Les professeurs
    10. Convaincu
    11. Ma generation
    12. Zimzlarr
    13. Destins croises
    14. Notre part de Jihad
    15. L’armurerie


    Rappel (2002)


    01. C’est tout c’qu’on a
    02. A venir
    03. Racines (ft. Disiz la Peste)
    04. Rappel
    05. Muslim group
    06. Lumiere noire
    07. Penitence
    08. Sambterlude
    09. Intestables (ft. Ol Kainry)
    10. Entrevue (ft. Dadoo)
    11. Ya pas de cagoule (ft. Soprano)
    12. Bordel organise (ft. K-Fear)
    13. Appareances
    14. Barillet
    15. Ghetto touch
    16. Sambterlude 2
    17. A.N.R.A.
    18. Second souffle


    On fait comme on a dit (1999)

    amazon_mp3_logo
    01. Intro
    02. Wallax Rien a Gratter
    03. Box Office
    04. La Rue se fout de nous!
    05. Le Temps S’presse
    06. Regrets
    07. Supastaz
    08. Un Traitre parmi nous
    09. Reve de Gosse
    10. Interlude
    11. Hip Hop en Declin

    FEATURES:
    2003: Ness & Cité „Havre de guerre“ Album – Le meilleur de nous meme
    2004: Médine „11 Septembre“ Album – Ligne 11
    2006: Indipendenza Labels Compilation – Din Records

    Comments are closed.