Bouchées Doubles

  • BANLIEUE: Le Havre
  • MEMBER: Tiers Monde & Brav
  • LABEL: Din Records


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Das Duo Bouchées Doubles besteht aus den beiden MCs Tiers Monde & Brav und gründet sich Ende der 90er Jahre. Als Mitglied des Kollektivs La Boussole veröffentlichen sie bereits 1999 ein Album und steigen mit ihren Partnern schnell zum bekanntesten Exportschlager von Le Havre auf. Die Bouchées Doubles unterschreiben kurz darauf bei Din Records, dem führenden Label ihrer Stadt und releasen darüber mit La Boussole 2002 das zweite Album des Kollektivs. Ein knappes Jahr später bringen sie mit “Quand ruines & rimes s’rallient” eine erste EP auf den Markt, bevor 2004 ihr Debüt Album “Matière grise” erscheint. Damit schaffen sie den landesweiten Durchbruch und finden auch in den Rap Francais Hochburgen von Paris und Marseille Gehör. Noch im selben Jahr verwirklichen sie mit La Boussole deren drittes Album “Le savoir est une arme”. Mitte 2006 realiseren die Bouchées Doubles ihr zweites Album “Apartheid”, landen damit einen überregionalen Erfolg und sorgen mit der Videosingle “Contraste” für ein großes mediales Echo.

Nach einer ausgiebigen Tour mit Labelkollege Médine kommt im Winter 2007 mit “Collector” ihr limitiertes drittes Album in die Läden, auf dem sowohl ihr bisherigen Releases als auch neun exklusive Songs enthalten sind. In den kommenden Jahren beginnen Tiers Monde & Brav vermehrt an Solo Projekten zu arbeiten und treten nur noch selten gemeinsam in Erscheinung, wie Anfang 2011 auf “Table D’Écoute 2” von Médine. 2012 verwirklicht Tiers Monde mit dem Mixtape “Black To The Future” sein Solo Debüt, legt 2014 sein erstes Album nach und Anfang 2015 setzt auch Brav sein Solo Debüt um.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Collector (2007)

CD 1:
01. Intro
02. A l’origine
03. On y revient
04. Matiere Grise
05. Le poids des mots (ft. Sals’a)
06. Mon combat
07. Micro trottoir (ft. Psy 4 de la rime)
08. 24
09. Freres (ft. Médine)
10. On dit quoi ?
11. Lis nos coeurs
12. Quand ruines and rimes srallient
13. Sol pleureur
14. One on one
15. A fond

CD 2:
01. J’annonce la couleur
02. Contraste
03. Tous les chemins menent au cimetiere
04. Viens
05. Negatif
06. Nuit blanche
07. En ton nom
08. Fier (ft. Vegeta)
09. Compagnon de cellule
10. A t’entendre
11. Jeu de dames
12. Forca
13. Lire entre les lignes (ft. Médine)
14. Apartheid

CD 3:
01. Points de suture
02. Mal neccessaire
03. Negatif remix
04. Entre nos murs
05. Jeune debrouillard
06. Aur armes
07. Mon mandat
08. 76 dept
09. La dope


Apartheid (2006)

amazon_mp3_logo
01. J’annonce la couleur
02. Contraste
03. Tous les chemins menent au cimetiere
04. Viens
05. Negatif
06. Nuit blanche
07. En ton nom
08. Fier (ft. Vegeta)
09. Compagnon de cellule
10. A t’entendre
11. Jeu de dames
12. Forca
13. Lire entre les lignes (ft. Médine)
14. Apartheid


Matière Grise (2004)

01. Intro
02. A l’origine
03. On y revient
04. Matiere Grise
05. Le poids des mots (ft. Sals’a)
06. Mon combat
07. Micro trottoir (ft. Psy 4 de la rime)
08. 24
09. Freres (ft. Médine)
10. On dit quoi ?
11. Lis nos coeurs


Quand ruines & rimes s’rallient (2003)

01. Lis nos coeurs
02. Quand ruines & rimes s’rallient
03. Sol pleureur
04. One on one
05. A fond

FEATURES:
1999: Album “On fait comme on a dit” mit La Boussole
2001: Ness & Cité “Ghetto Moudjahidin” Album – Mafieux sans Mafia
2002: Album “Rappel” mit La Boussole
2003: Ness & Cité “Havre de guerre” Album – Deserteurs
2004: Album “Le savoir est une arme” mit La Boussole
2004: Mains pleines de ciment 2 Compilation – Chaque fois
2005: Hematom Resurrection Compilation – Le chant des ruelles
2005: Rap Indé Compilation – Comportement violent (ft. Médine)
2006: Duos 2 Choc 2 Compilation – Lire entre les lignes (ft. Médine)
2007: Album “Historiq” mit Din Records
2009: Sixième Sens “Ghetto Citoyens” Album – Herbes De Province Remix (ft. V.A.)
2010: Meven “Baffes Perdues Vol. 1” Mixtape – Parce Que
2011: Médine “Table d’écoute 2” Album – Angle Mort Act 3, Jusqu’ici Tout Va Bien

Comments are closed.