Chiens de Paille

  • BANLIEUE: Cannes
  • MEMBER: Sako & D’hal
  • LABEL: 361 Records


amazon_mp3_logo

BIOGRAFIE:
Die Gruppe Chiens de Paille gründet sich Mitte der 90er Jahre in Cannes und besteht aus Rapper Sako und Produzent D’Hal. Die beiden finden in Akhenaton schnell einen namhaften Förderer, der sie nicht nur nach Marseille holt, sondern sie auch für das von ihm mitbegründete Kollektiv La Cosca gewinnt. Schon 1998 verschafft er dem Duo einen Beitrag auf dem Soundtrack zum Kinoblockbuster Taxi, wodurch die Chiens de Paille quasi über Nacht landesweit bekannt werden. 1999 unterschreiben sie schließlich auch einen Vertrag bei Akh’s Label 361 Records und erscheinen in der Folgezeit auf einigen Releases aus dem Umfeld des IAM Mitglieds. 2001 verwirklichen sie ihr erfolgreiches Debüt „Mille et un fantômes“ und sind in den nächsten zwei Jahren vor allem Live oft an der Seite ihres Labelchefs zu sehen. Mit einem Feature auf Azad’s Album „Faust des Nordwestens“ macht sich Sako und damit auch seiner Crew 2003 ebenfalls in Deutschland einen Namen. 2004 erscheint mit „Sincèrement“ der zweite Chiens de Paille Longplayer und schon ein knappes Jahr darauf veröffentlichen sie mit „Tribute“ ein Mixtape in Zusammenarbeit mit DJ Kheops.

2006 sind Sako & D’Hal gleich an vier Songs auf dem Album von Akhenaton beteiligt und arbeiten in dieser Zeit mit weiteren Stars wie Soprano zusammen. Im Herbst 2008 releasen die Chiens de Paille, diesmal zusammen mit DJ Legende Cut Killer, den zweiten Teil von „Tribute“ und gewinnen dafür unter anderem auch US Rapper Buckshot. In den kommenden Jahren geht das Duo immer häufiger getrennte Wege und während D’Hal für viele andere Künstler als Produzent tätig wird, zieht es Sako nach Paris, wo er unter anderem das Label JussGooD Music gründet.

CLIPS:

DISKOGRAFIE:

Tribute II (2008)

amazon_mp3_logo
01. Intro (ft. DJ SOS)
02. Pourquoi pas moi
03. Skit aéroport
04. On est prêt (ft. Veust Lyricist, Negus, Rivka)
05. Skit en voiture
06. Un cran au-dessus (ft. Millionnaire)
07. Skit chez le chinois Pt. 1
08. Bucktown to Mars (ft. Buckshot, Cocoa B’s, Alonzo)
09. Skit chez le chinois Pt. 2
10. L’automne (ft. Rivka)
11. Skit studio Pt. 1 (ft. DJ SOS)
12. Pourquoi pas moi Pt. 2
13. Skit studio Pt. 2 (ft. DJ SOS)
14. Make It Clear (ft. Grand Basso)
15. Skit studio Pt. 3 (ft. DJ SOS & Veust Lyricist)
16. Sale sale
17. Skit Interview Pt. 1 (ft. A. Gaillard)
18. Mala Vida (ft. S. Bendi M’red, S. Marlin, Bouga)
19. Skit Interview Pt. 2 (ft. G. Curot)
20. Grâce au rap
21. Skit Interview Pt. 3 (ft. G. Curot)
22. Il s’agit bien de nous (ft. Akhenaton, Veust Lyricist, Saïd, Millionnaire…)
23. Skit dans le métro
24. Casse-toi, pauv‘ con
25. Skit Cut Killer Pt. 1 (ft. Hal)
26. J’ai pas les mots (ft. Stress)
27. Skit Cut Killer Pt. 2
28. Dans le coin (ft. Rivka)
29. Skit Cut Killer Pt. 3
30. Pourquoi pas moi
31. Outro


Tribute (2005)

01. J’ai plus le temps
02. Un d’ces jours
03. Sous pression (ft. K.Rhyme Le Roi & Psy 4)
04. Seul (ft. Akhenaton)
05. Comme un aimant
06. Hier matin
07. Faux coupable
08. Qu’est-ce qu’on fout du flow (ft. Faf Larage)
09. Talking therapy
10. 18 Décembre 1997 (ft. Akhenaton)
11. Maudits soit les yeux fermes
12. Jeunes anciens
13. La khemia
14. Combien de temps ? (ft. Masar)
15. Sous pression pt. 2 (ft. Bakar)
16. Prison
17. La porte des larmes (ft. Freeman)
18. Un bout de route (ft. Akhenaton)
19. C’est ton jour (ft. Bakar)
20. Ce matin
21. Le chant des sirenes
22. Pour la vie
23. L’encre de ma plume
24. L’encre de nos plumes (ft. Oxmo Puccino, Akhenaton, Veust Lyricist)


Sincèrement (2004)

amazon_mp3_logo
01. On Air
02. Des Ailes
03. Un Beat Et Un Bic
04. Mes Yeux D’enfant
05. Skit
06. Resistance (ft. Veust Lyricist)
07. Je Me Sens Bien
08. Prisons
09. Skit
10. Tant Qu’on Sera Là (ft. IAM)
11. L’esprit Tranquille
12. Libre
13. Skit
14. Simple
15. Aux Derniers Mots (ft. Nuttea)
16. Skit
17. Les Bonnes Consciences
18. Sincerement (ft. Masar)


Mille et un fantomes (2001)

amazon_mp3_logo
01. Mille et un fantomes
02. Un de ces jours
03. Le dos courbe
04. Un bout de route (ft. Akhenaton)
05. D’un monde muet (ft. Samm)
06. Ma part des songes
07. Dans Mes Rêves (ft. Shurik’n)
08. Si c’est le prix (ft. Le A)
09. En attendantPost Scriptum
10. L’encre de ma plume (ft. Mic Forcing)
11. Consortium (ft. Mic Forcing)
12. Fonctions vitales (ft. Le A)
13. Mon Carré De Bitûme
14. Moments suspendus

FEATURES:
1998: Taxi Soundtrack – Maudits soient…
1999: Freeman „L’Palais de justice“ Album – C’est notre Hip Hop (ft. V.A.)
1999: La Cosca Mixtape – Talking therapy, Libre style Pt 1 (ft. V.A.)
1999: DJ Abdel „Collectif Rap 2“ Mixtape – Maudits Soient Les Yeux Fermes
1999: 16’30 contre la censure Single (ft. V.A.)
1999: Neochrome Vol.2 Compilation – Freestyle
2000: DJ Kheops „Sad Hill Impact“ Compilation – Pour de meilleurs…(ft. Soprano)
2001: Akhenaton „Sol Invictus“ Album – Mes soleils et mes lunes
2001: Sur un air positif Compilation – Le chant des sirenes
2001: Comme Un Aimant Soundtrack – Comme Un Aimant
2001: Dis l’heure 2 rimes Compilation – Course de fond (ft. Dynamike)
2002: Akhenaton „Black“ Album – Mes soleils et mes lunes
2003: Samm „Droit humble et fort“ Album – Nos Perles
2003: Opinion sur rue 1 Compilation – Fragile
2004: DJ Goldfingers „Session Freestyle“ Mixtape – Fatigue qu’on me juge
2004: IV My People „Streetly Street Vol.3“ Album – Simple
2005: Les Sales Gosses „12 ans d’age“ Album – Toujours la même
2005: Hematom Resurrection Compilation – C’est ton jour (ft. Bakar)
2005: Psy 4 de la rime „Enfants De La Lune“ Album – Psy 4 (ft. V.A.)
2005: Bakar „Pour les quartiers“ Album – Sous Pression Pt.2
2005: Opinion sur rue 2 Compilation – Fragile
2005: Akhenaton „Double Chill Burger“ Album – L’Encre De Nos Plumes (ft. Oxmo Puccino & Veust Lyricist)
2006: Akhenaton „Soldats de fortune“ Album – Alamo, Déjà les barbelés, Bien paraître, Do it
2006: Sale Sud Compilation – Juste la rage (ft. Veust Lyricist)
2006: Brasco & El Matador „Bombattack MCs“ Album – Terroristes Du Mot (ft. Oxmo Puccino)
2006: Block Life 4 Mixtape – Je comprends pas
2006: La Cosca Vol.2 Compilation – O.2.H.3, Tant Que Dieu…(ft. Akhenaton & Soprano)
2007: IAM „Official“ Mixtape – Si tu savais
2007: Chroniques 2 Mars 2 Compilation – T’étais où (ft. Said & Yak)
2007: Opinion sur Rue 3 Compilation – Y’a pas d’arrangement (ft. Freeman), Pour la caisse (ft. Akhenaton)
2008: D’en Bas Fondation „Sud-Est Sale“ Mixtape – Vida Mal (ft. Bouga & Samm)
2008: Mayrina Chebel „Ailleurs“ Album – Dans les yeux des hommes
2008: Le Fnac en mode Rap Francais Compilation – Pas 2 comme moi
2010: Akhenaton „La Face B“ Album – Mes soleils et mes lunes, Déjà les barbelés
2012: Vicelow „Blue Tape 2 Collector“ Album – Nouvel Automne (ft. Akhenaton & Rachel Claudio)
2013: Samm „The Delicatessen Struggle Of Fresh-Jam“ Mixtape – Rien Ne Va Plus 2 (ft. Ahmas & Lex)
2013: K.Rhyme le Roi „Black“ Mixtape – C’est Notre Hip Hop (ft. V.A.)
2014: Akhenaton „Au-dela des pyramides“ Mixtape – Un Bout De Route

Comments are closed.