Led.K

    • BANLIEUE: Bordeaux
    • CREW: Khalifrat
    • LABEL: Grizzmine

    BIOGRAFIE:
    Led.K hat seine Wurzeln in Algerien und macht seine ersten Schritte als MC in Bordeaux Ende der 90er Jahre. Im Laufe der Zeit schliesst er sich dem Kollektiv Khalifrat an, zu dem sich weitere Rapper wie Hassen, Nosti, Alassane oder Bilen zählen und sammelt mit seinen Kollegen in den kommenden Jahren viele Bühnenerfahrungen. Doch auch nach über einem Jahrzehnt in der Hip Hop Szene bleibt sein Output sehr gering und so entscheidet sich Led.K parallel eine Solo Karriere einzuschlagen. Gemeinsam mit DJ Nedu verwirklicht er 2010 das Mixtape „La Galette des rois“ und arbeitet darauf, neben seinen Khalifrat Partnern, mit namhaften Artists wie Zesau zusammen. Mit diesem Release steigt sein Ansehen und seine Kontakte zu Künstlern aus ganz Frankreich wachsen stetig an. Das stellt Led.K 2013 mit seinem Mixtape „La Galette Tah Le Bled“ unter Beweis, für das er unter anderem erneut Zesau gewinnen kann und damit erstmals auch das landesweite Interesse auf sich lenkt.

    CLIPS:

    DISKOGRAFIE:

    La Galette Tah Le Bled (2013)

    01. Intro
    02. Esprit Criminel
    03. 33+60 (ft. Stroma & Bos-K)
    04. Pirate (ft. Fils Du Beton)
    05. Zdraveun
    06. Spartiate (ft. Spok’Amikaz)
    07. Mon Papa
    08. Freestyle 1
    09. Les Garnements De La Republique (ft. Exxon Vald-S, Neoklash & Zesau)
    10. Alle Hop Vol.1
    11. Alle Hop Vol.2
    12. History Z (ft. Toumba Vargues)
    13. J’vis Sans Remede (ft. Zesau, Nasme & N Zi)
    14. Sans Titre
    15. 1 16 Chak1 (ft. Le Sous Marin)
    16. Freestyle 2
    17. Air France
    18. Les Jeux Sont Faits (ft. Toumba Vargues & Ya2no)
    19. Gangsta Paradise (ft. LN)
    20. BlackBlancBeur
    21. Le Regard Des Gens (ft. Fahd Jaguar & Taiwo)
    22. Kamizole
    23. Tah Le Bled
    24. L’inspi


    La Galette des rois (2010)

    01. Intro
    02. C’est que le debut
    03. Sans titre
    04. Bizaroide (ft. Nosti)
    05. Garde le wesh
    06. Algerie Family (ft. Hassen)
    07. Insolant
    08. Désiquilibre
    09. NRV (ft. Yaks, Brakata & Enza)
    10. Chiens de guerre (ft. Brakata, Nosti, Fils du Beton & Yaks)
    11. Ma femme
    12. Sans titre 2
    13. Silence on est en france (ft. Ekoué & Alassane)
    14. Reste en loupe
    15. Tricard
    16. La rue, le bitume, le beton (ft. Le Sous Marin & Bilen)
    17. Boogie Boogie
    18. Nik
    19. Atmosphere dejante (ft. Zesau & Kolonel94)
    20. Celui la
    21. Histoire vraie
    22. La fin

    FEATURES:
    2008: Ekoué „Nord Sud Est Ouest“ Album – Silence On Est En France
    2011: Zesau „Drive by Musikk“ Mixtape – Le singe part 1

    Comments are closed.